NARS | Sheer Matte Foundation / Siberia

Heyho liebe Leser,


wie? Die Foundation hat sie doch schonmal vorgestellt? Fast! Die *NARS | Sheer Glow* hatte schon ihren Auftritt, jedoch störte mich, dass sie so flüssig war und sich an trockene Stellen heftete, obwohl sie für trockene Haut empfohlen wurde. Nachdem ich sie dann geleert hatte, wollte ich die Schwester mal ausprobieren um vergleichen zu können.




Beim Design gibt es kaum Unterschiede; hier ist der Flakon aus Frostglas statt klar, außerdem wird immer noch kein Pumper mitgeliefert, man muss wieder zusammenbasteln.
Die Sheer Matte ist ein wenig dickflüssiger und lässt sich daher leichter auftragen. Auch die Farbe ist minimal heller und nicht ganz so gelblich. Die Deckkraft ist ähnlich wie bei der Sheer Glow mittel-stark und schichtbar. Sie betont trockene Stellen nicht so sehr und hält bei mir länger, ohne sich abzusetzen.

Insgesamt passt diese Foundation besser zu den Bedürfnissen meiner Haut, meinen "heiligen Gral" der Foundations habe ich jedoch inzwischen in einer anderen gefunden.


Liebe Grüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu! Ich freue mich über jeden Kommentar den ihr hinterlasst. Konstruktive Kritik und Vorschläge sind gerne gesehen, beachtet jedoch bitte die Netiquette.

 
Google+