Kat von D | Lolita + Saint & Sinner Lipliner Trio

Heyho liebe Leser,


nach einer recht langen Durststrecke mit meinem Blog versuche ich so langsam, mich wieder einzugrooven - 2017 erschienen Posts nur sehr unregelmäßig und teils mehrere Monate auch gar nicht. Dieses Jahr möchte ich das besser machen, da ich in der letzten Zeit wieder richtig Lust aufs Bloggen habe! Zum Wiedereinstieg möchte ich zunächst einige Produkte vorstellen, die in den letzten Wochen bei mir eingezogen sind.

Dank der Zusammenarbeit zwischen Kaufhof und Sephora kommt man inzwischen recht einfach zumindest an einige Produkte von Kat von D ran, ohne obendrauf noch Zoll und horrende Versandkosten bezahlen zu müssen. Es ärgert mich zwar, dass ihre Sinner & Saint Parfums immer noch nicht offiziell in Deutschland erhältlich sind, aber was will man machen - zum Geburtstag habe ich mir dann stattdessen unter anderem einen der everlasting liquid lipsticks und das limitierte Saint & Sinner Lipliner Trio gegönnt.


everlasting liquid lipstick "Lolita"


"Lolita" ist wahrscheinlich die kontroverseste Farbe der gesamten Liquid Lipstick Reihe von Kat von D. Sofern denn ein Lippenstiftname kontrovers sein kann, aber wie üblich finden sich wieder einige Spezialisten, die nichts besseres zu tun haben.
Lolita ist ein bräunlicher Rosenholzton. Eine dünne Schicht reicht völlig aus, allerdings sollten die Lippen vorher gründlich gepeelt sein, sonst setzt er sich an trockenen Stellen etwas ab. Die Haltbarkeit ist - sofern die Lippen vorher fettfrei sind und man sich von fettigem Essen fernhält - gut. Bei mir hat er gut sechs Stunden überlebt, bis ich mich dann an der Chipspackung bedient habe ;) Im Gegensatz zu *XO* kann man Lolita aber leicht mit Kokosöl entfernen.

Bei Kaufhof kosten die everlasting liquid lipsticks 19.99€ und es sind 34 Farben verfügbar.





Von links nach rechts: Lolita Liquid Lipstick, Lipliner Lolita, Hawkwind, Homegirl

Saint & Sinner everlasting lipliner trio


Lolita - bräunliches Rosenholz, allerdings minimal heller als der Liquid Lipstick
Hawkwind - rötliches braun
Homegirl - dunkles, kühles Burgunder

Die Lipliner sind alle sehr cremig, lassen sich leicht und ohne viel Druck auftragen und auch der Drehmechanismus funktioniert wie er soll, ohne hin und her zu schlabbern. Durch die sehr cremige Konsistenz ist die Haltbarkeit allerdings bei weitem nicht so gut wie bei dem Liquid Lipstick. Hawkwind und Homegirl hinterlassen außerdem einen leicht pinken Stain auf der Haut. Kokosöl hat hier auch keine Probleme, das Produkt wieder abzunehmen.
Zu Homegirl werde ich auch auf jeden Fall auch den passenden Studded Kiss Lipstick kaufen!

Das Trio kostet bei Kaufhof 34.99€, ist allerdings online derzeit ausverkauft. Vielleicht hat man jedoch in einigen Fillialen, die bereits Sephora führen, noch Glück.





Wie üblich bin ich sehr zufrieden mit den Kats Produkten - allerdings hoffe ich, dass das Sortiment weiter ausgebaut wird und auch die kommenden Neuheiten den Weg nach Deutschland schneller schaffen.

Liebe Grüße!

1 Kommentar:

  1. Die sehen alle ziemlich gut aus, mir gefällt aber Homegirl am besten. Das ist eine dieser Farben, von denen man einfach nie genug bekommen kann.

    AntwortenLöschen

Huhu! Ich freue mich über jeden Kommentar den ihr hinterlasst. Konstruktive Kritik und Vorschläge sind gerne gesehen, beachtet jedoch bitte die Netiquette.
Durch Absenden des Kommentars erklärt Ihr euch mit der Nutzung und Verarbeitung eurer Daten einverstanden. Weiteres dazu findet Ihr in der Datenschutzerklärung .

 
Google+